Termine und Veranstaltungen

Nov
30
Di
ANTRAGSTELLUNG
Nov 30 ganztägig
ANTRAGSTELLUNG

Heute endet die Frist für Antragstellung im Förderprogramm NEUSTART KULTUR – Pandemiebedingte Investitionen in Kultureinrichtungen zur Erhaltung und Stärkung der bundesweit bedeutenden Kulturlandschaft. Bis 23:59 Uhr können die Anträge noch eingereicht werden. Fehlende Unterlagen können auch nach Ablauf der Frist noch eingereicht werden. Maßgeblich für die Bearbeitung ist das fristgerechte Vorliegen des Antrags. Alle Infos zum Förderprogramm finden Sie unter https://neustartkultur.dthg.de. Wir freuen uns auf Ihre Anträge und Ihre spannenden Projekte!

Dez
1
Mi
LÜFTUNG FAQ-TREFF
Dez 1 um 13:00 – 14:00
LÜFTUNG FAQ-TREFF

Die DTHG bietet für Spielstätten die Prüfung und Zertifizierung der Wirkweise von raumlufttechnischen Anlagen an. Das Zertifikat bescheinigt die pandemiegerechte Lüftung und damit ein geringes Infektionsrisiko in den geprüften Räumen. In diesem FAQ-Treff stellen wir das Projekt vor und beantworten alle Fragen zum Prüfverfahren und zur Antragstellung. Der Termin ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Hier geht es zum Zoom-Meeting.

Dez
6
Mo
REGIONALTAGUNG
Dez 6 um 11:00 – 17:30
REGIONALTAGUNG

EINLADUNG ZUR REGIONALTAGUNG

TAG DER VIRTUELLEN REALITÄT AM 06.12.2021

ÜBERREGIONALES REGIONALTREFFEN IM STAATSTHEATER KASSEL UND SCHAUSPIELHAUS KASSEL

ABLAUF Ab 11:00 Uhr: Einlass und Frühstück
Im Schauspielhaus

11.55 Uhr: Ende und Wechsel
Zum Staatstheater auf die Bühne

12:00 Uhr: Begrüßung und Dank an die Beteiligten
Bernd Klein, Mario Lefeber und Martin Högg begrüßen die Gäste

12:10 Uhr: Das Pandaemonium
Mario Schomberg und Karl-Heinz Mittelstädt erklären den Aufbau und die Funktionsweise der einzigartigen Raumbühne

12:40 Uhr: DTHG Talk – Die Raumbühne Virtual Reality als multiperspektivisches Entwurfswerkzeug
und Kommunikationsmittel für die Entwicklung eines hochkomplexen Raumerlebnisses

Mario Schomberg, Technischer Leiter Staatstheater Kassel
Sebastian Hannak, Hausszenograph Staatstheater Kassel
Oliver Mann, Dipl.-Ing. Architekt, roller architekten gmbh
Vincent Kaufmann, digital.DTHG, DTHG GmbH
Moderation Bernd Klein und Martin Högg

13:40 Uhr: Kurze Pause

13:55 Uhr: DTHG Talk – Virtualität am Theater
Einführender Impuls zu Virtualität am Theater und digitalen Prozessen
hinter der Bühne mit Diskussion zum Thema Virtuelle Bauprobe und Praxisberichten aus Dresden und Berlin

Franziska Ritter, digital.DTHG
Pablo Dornhege, digital.DTHG
Robert Rott; Lutz Hofmann und Grit-Dora von Zeschau – tjg. theater junge generation Dresden

14:55 Uhr: XR Anwendungen bei Set- und Technikplanung
Welches Potential haben Mixed Reality Anwendungen bei Set- & Technikplanung in Bühnenproduktionen?
Beispiele und Anwendungsfälle aus der Praxis – wie dem Friedrichstadt-Palast Berlin u.a. stellt die Firma Loop Light vor.

Matt Finke, Loop Light

15:55 Uhr: Ende der Vorträge
Wechsel in das Foyer des Staatstheaters

16:00 Uhr: Kurze Pause

16:15 Uhr: VR Live
Verschiedene VR-Stationen geben Einblick in die Möglichkeiten der Technologie.
Das digital.DTHG Team und die Kooperationspartner zeigen konkrete Praxisbeispiele und freuen sich auf intensive Diskussionen.

17:15 Uhr: Ende der Veranstaltung

 

Die Veranstaltung wird mit einem entsprechenden Sicherheitskonzept gemäß den geltenden Regeln für die Corona-Pandemie durchgeführt. Wir bitten darum, sich in jedem Fall anzumelden. Die Teilnehmendenanzahl ist begrenzt. Falls eine Anmeldung nicht mehr berücksichtigt werden kann, werden wir das mitteilen.

ETTE-IMPULS
Dez 6 um 16:00 – 16:30
ETTE-IMPULS

Dieser Impulsvortrag bietet die Einführung in das ETTE-Programm. ETTE steht für European Theater Technicians Education. Das Programm bietet eine Basisqualifikation für sicheres Arbeiten auf der Bühne und vermittelt Sicherheitskompetenzen für Bühnenpersonal. Jede Person, die auf einer Bühne arbeitet, sollte hier auch sicher arbeiten können und eine kritische Sicherheitshaltung haben. Im Gegensatz zu anderen Sicherheitskursen geht es hier nicht um Gesetze und Vorschriften, sondern um diverse Kompetenz und um die Beherrschung einer sicheren Arbeitspraxis. Das ETTE-Programm soll keine reine Wissensvermittlung sein, sondern die Teilnehmenden dazu befähigen, Sicherheitsaspekte bei der Durchführung von Veranstaltungen kompetent beurteilen zu können. In diesem Impuls behandeln wir Fragen wie: Welche Zugangsvoraussetzungen sind nötig? Wie kann ich an dieser Qualifikation teilnehmen? Welche Zertifizierung kann ich am Ende erhalten? Welche Kosten entstehen für mich? Wo erhalte Lehrbücher? Wie kann ich meine Lernerfolge selbst testen? Wie wird die Abschlussprüfung aussehen? Im Seminar geht es dann konkret um die Inhalte des ETTE-Programms. Zielgruppe sind in erster Linie alle „hinter dem Vorhang“, wir freuen uns aber auch sehr über Schauspieler:innen, Dramaturgen und andere Personen, die eher die künstlerische Arbeit auf der Bühne ausüben.

Der Impuls ist kostenlos und findet online via Zoom statt. Klicken Sie auf „Ticket kaufen“, um sich zu registrieren. Nach erfolgreicher Anmeldung wird der Zugangslink 30 Minuten vor dem Termin an die angegebene E-Mail-Adresse versendet.

Mit Klick auf „Ticket kaufen“ bestätigen Sie, dass Sie die Anmeldebedingungen gelesen haben und sich damit einverstanden erklären, dass Ihre Daten gemäß DSVGO zur Vertragsabwicklung verwendet werden dürfen.

Alle Infos zum DTHG-Weiterbildungsprogramm gibt es unter dthgservice.eu.

Dez
8
Mi
VR-IMPULS
Dez 8 um 15:00 – 15:45
VR-IMPULS

Immersive Technologien am Theater: Digitalisierung, Virtual Reality, Augmented und Mixed Reality? Was versteht man unter diesen Technologien und welchen Nutzen haben sie im Theater? In diesem Impulsvortrag bieten wir einen Überblick darüber, welche Anwendungen von immersiven Technologien am Theater möglich sind. Wir definieren die Begriffe und erklären die Unterschiede zwischen VR, AR und XR, wir zeigen Einsatzmöglichkeiten dieser Technologien auf (vor, hinter, auf der Bühne), wir sprechen über den Status Quo hinsichtlich Theater und Virtualität und zeigen künstlerische und technische Beispiele im Umgang mit VR am Theater. Zielgruppe sind alle interessierten Kulturschaffenden.

Der Impuls ist kostenlos und findet online via Zoom statt. Klicken Sie auf „Ticket kaufen“, um sich zu registrieren. Nach erfolgreicher Anmeldung wird der Zugangslink 30 Minuten vor dem Termin an die angegebene E-Mail-Adresse versendet.

Mit Klick auf „Ticket kaufen“ bestätigen Sie, dass Sie die Anmeldebedingungen gelesen haben und sich damit einverstanden erklären, dass Ihre Daten gemäß DSVGO zur Vertragsabwicklung verwendet werden dürfen.

Alle Infos zum DTHG-Weiterbildungsprogramm gibt es unter dthgservice.eu.

Dez
9
Do
LIVE KULTUR TREFF
Dez 9 um 14:00 – 15:00
LIVE KULTUR TREFF

Der LIVE KULTUR-Treff dient einmal im Monat zum Kennenlernen des Programms und zum Austauschen. Hier stellen wir das Förderprogramm der Bundesregierung vor und beantworten alle Fragen zur Antragsberechtigung, zur Antragstellung, zum Kosten- und Finanzierungsplan, zum Kategorierechner, zur Abrechnung und was Sie sonst noch wissen möchten. Anschließend gibt es Raum für Austausch, auch hinsichtlich Zweifeln, Sorgen und Unterstützungsbedarf. Es ist immer eine sehr nette Runde und alle Interessierten auch außerhalb des LIVE KULTUR-Programms sind jederzeit herzlich willkommen. Der Treff ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Klicken Sie einfach hier, um zum Zoom-Meeting zu gelangen.

VR-IMPULS
Dez 9 um 15:00 – 16:00
VR-IMPULS

Hybride Bauprobe am Theater: Hybride Bauproben beschreiben neue Möglichkeiten zur Erweiterung des Produktionsablaufes im Theater. In Zeiten von steigenden Coronazahlen bietet diese Technik eine perfekte Möglichkeit, sicher aus dem Homeoffice zu planen. Mit digitalen Technologien können Bühnenbilder besser konstruiert, überprüft und besprochen werden. Wir erklären, was immersive Technologien sind und definieren die Unterschiede zwischen VR, AR und XR. Wir beleuchten die Vor- und Nachteile dieser Technologien und stellen Einsatzmöglichkeiten vor. Zielgruppe sind alle interessierten Kulturschaffenden.

Der Impuls ist kostenlos und findet online via Zoom statt. Klicken Sie auf „Ticket kaufen“, um sich zu registrieren. Nach erfolgreicher Anmeldung wird der Zugangslink 30 Minuten vor dem Termin an die angegebene E-Mail-Adresse versendet.

Mit Klick auf „Ticket kaufen“ bestätigen Sie, dass Sie die Anmeldebedingungen gelesen haben und sich damit einverstanden erklären, dass Ihre Daten gemäß DSVGO zur Vertragsabwicklung verwendet werden dürfen.

Alle Infos zum DTHG-Weiterbildungsprogramm gibt es unter dthgservice.eu.

Dez
13
Mo
ETTE-SEMINAR
Dez 13 um 16:00 – 17:00
ETTE-SEMINAR

Dieses Seminar baut auf dem Impuls zum ETTE-Programm auf und bietet eine Unterstützung für den Selbstlern-Prozess. ETTE steht für European Theater Technicians Education. Das Programm bietet eine Basisqualifikation für sicheres Arbeiten auf der Bühne und vermittelt Sicherheitskompetenzen für Bühnenpersonal. Jede Person, die auf einer Bühne arbeitet, sollte hier auch sicher arbeiten können und eine kritische Sicherheitshaltung haben. Im Gegensatz zu anderen Sicherheitskursen geht es hier nicht um Gesetze und Vorschriften, sondern um diverse Kompetenz und um die Beherrschung einer sicheren Arbeitspraxis. Das ETTE-Programm soll keine reine Wissensvermittlung sein, sondern die Teilnehmenden dazu befähigen, Sicherheitsaspekte bei der Durchführung von Veranstaltungen kompetent beurteilen zu können. Grundsätzlich kann das Programm im Selbststudium absolviert werden. Alle Teilnehmenden erhalten dafür das ETTE Handbuch für Lernende, Zugang zur e-Learning-Plattform und zu Tutorials. Das Seminar dient der Einführung in das Programm. In Teil 1 behandeln wir die theoretischen und praktischen Grundlagen und stellen die Lerninhalte im Einzelnen vor. Diese sind u.a.: Die Grundsätze des europäischen Sicherheitspasses, der europäische Standard der Kompetenzdefinition (ESCO), die zehn Basiskompetenzen für sicheres Arbeiten auf der Bühne, der Aufbau des Lehrbuches und die verschiedenen Lernmethoden, Übungen und Wissensfragen, die e-Learning-Plattform, die Abschlussprüfung und das Zertifikat. Teil 2 folgt an einem separaten Termin. Zielgruppe des ETTE-Programms sind in erster Linie alle „hinter dem Vorhang“, wir freuen uns aber auch sehr über Schauspieler:innen, Dramaturgen und andere Personen, die eher die künstlerische Arbeit auf der Bühne ausüben.

Das Seminar findet online via Zoom statt. Klicken Sie auf „Ticket kaufen“, um sich zu registrieren. Nach erfolgreicher Anmeldung wird der Zugangslink 30 Minuten vor dem Termin an die angegebene E-Mail-Adresse versendet.

Mit Klick auf „Ticket kaufen“ bestätigen Sie, dass Sie die Anmeldebedingungen gelesen haben und sich damit einverstanden erklären, dass Ihre Daten gemäß DSVGO zur Vertragsabwicklung verwendet werden dürfen.

Alle Infos zum DTHG-Weiterbildungsprogramm gibt es unter dthgservice.eu.

Dez
16
Do
IMPULS
Dez 16 um 14:00 – 15:00
IMPULS

Immersive Technologien am Theater: Digitalisierung, Virtual Reality, Augmented und Mixed Reality? Was versteht man unter diesen Technologien und welchen Nutzen haben sie im Theater? In diesem Impulsvortrag bieten wir einen Überblick darüber, welche Anwendungen von immersiven Technologien am Theater möglich sind. Wir definieren die Begriffe und erklären die Unterschiede zwischen VR, AR und XR, wir zeigen Einsatzmöglichkeiten dieser Technologien auf (vor, hinter, auf der Bühne), wir sprechen über den Status Quo hinsichtlich Theater und Virtualität und zeigen künstlerische und technische Beispiele im Umgang mit VR am Theater. Zielgruppe sind alle interessierten Kulturschaffenden. Der Impuls ist kostenlos und findet online via Zoom statt. Klickt auf „Anmelden“, um euch zu registrieren und den Zoom-Link zu erhalten. Alle Infos zum DTHG-Weiterbildungsprogramm gibt es unter dthgservice.eu.

NEUSTART TREFF
Dez 16 um 14:00 – 15:00
NEUSTART TREFF

Der NEUSTART KULTUR-Treff dient einmal im Monat zum Austauschen und Netzwerken. Hier präsentieren jeweils zwei bis drei Institutionen ihre Projekte, die von der DTHG mit dem NEUSTART KULTUR-Programm der Bundesregierung gefördert wurden. Die Beispiele sind eine tolle Inspiration für alle Teilnehmenden. Anschließend gibt es Raum für Austausch. Es ist immer eine sehr nette Runde und alle Interessierten auch außerhalb des NEUSTART KULTUR-Programms sind jederzeit herzlich willkommen. Der Treff ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Dies ist unser letzter Treff vor der Weihnachtspause, daher freuen wir uns sehr, nochmal viele von Ihnen zu sehen. Klicken Sie einfach hier, um zum Zoom-Meeting zu gelangen.

Dez
22
Mi
ETTE-SEMINAR
Dez 22 um 16:00 – 17:00
ETTE-SEMINAR

Dieses Seminar baut auf dem Impuls zum ETTE-Programm auf und bietet eine Unterstützung für den Selbstlern-Prozess. ETTE steht für European Theater Technicians Education. Das Programm bietet eine Basisqualifikation für sicheres Arbeiten auf der Bühne und vermittelt Sicherheitskompetenzen für Bühnenpersonal. Jede Person, die auf einer Bühne arbeitet, sollte hier auch sicher arbeiten können und eine kritische Sicherheitshaltung haben. Im Gegensatz zu anderen Sicherheitskursen geht es hier nicht um Gesetze und Vorschriften, sondern um diverse Kompetenz und um die Beherrschung einer sicheren Arbeitspraxis. Das ETTE-Programm soll keine reine Wissensvermittlung sein, sondern die Teilnehmenden dazu befähigen, Sicherheitsaspekte bei der Durchführung von Veranstaltungen kompetent beurteilen zu können. Grundsätzlich kann das Programm im Selbststudium absolviert werden. Alle Teilnehmenden erhalten dafür das ETTE Handbuch für Lernende, Zugang zur e-Learning-Plattform und zu Tutorials. Das Seminar dient der Einführung in das Programm. In Teil 1 behandeln wir die theoretischen und praktischen Grundlagen und stellen die Lerninhalte im Einzelnen vor. Diese sind u.a.: Die Grundsätze des europäischen Sicherheitspasses, der europäische Standard der Kompetenzdefinition (ESCO), die zehn Basiskompetenzen für sicheres Arbeiten auf der Bühne, der Aufbau des Lehrbuches und die verschiedenen Lernmethoden, Übungen und Wissensfragen, die e-Learning-Plattform, die Abschlussprüfung und das Zertifikat. Teil 2 folgt an einem separaten Termin. Zielgruppe des ETTE-Programms sind in erster Linie alle „hinter dem Vorhang“, wir freuen uns aber auch sehr über Schauspieler:innen, Dramaturgen und andere Personen, die eher die künstlerische Arbeit auf der Bühne ausüben.

Das Seminar findet online via Zoom statt. Klicken Sie auf „Ticket kaufen“, um sich zu registrieren. Nach erfolgreicher Anmeldung wird der Zugangslink 30 Minuten vor dem Termin an die angegebene E-Mail-Adresse versendet.

Mit Klick auf „Ticket kaufen“ bestätigen Sie, dass Sie die Anmeldebedingungen gelesen haben und sich damit einverstanden erklären, dass Ihre Daten gemäß DSVGO zur Vertragsabwicklung verwendet werden dürfen.

Alle Infos zum DTHG-Weiterbildungsprogramm gibt es unter dthgservice.eu.

Dez
31
Fr
ANTRAGSTELLUNG
Dez 31 ganztägig
ANTRAGSTELLUNG

Heute endet die Frist für Antragstellung im Förderprogramm Erhalt und Stärkung der Infrastruktur für Kultur in Deutschland – Live-Kulturveranstaltungen – Wort, Varieté und Kleinkunst. Bis 23:59 Uhr können die Anträge noch eingereicht werden. Fehlende Unterlagen können auch nach Ablauf der Frist noch eingereicht werden. Maßgeblich für die Bearbeitung ist das fristgerechte Vorliegen des Antrags. Alle Infos zum Förderprogramm finden Sie unter https://livekultur.dthg.de. Wir freuen uns auf Ihre Anträge und Ihre spannenden Events!

Jan
13
Do
WORKSHOP
Jan 13 um 8:00 – Jan 18 um 15:00
WORKSHOP

Hybride Spielräume: Hybride Spielräume auf Videokonferenzplattformen oder in Social-Apps in einer 3D-Welt rückten mit der Coronavirus-Pandemie in den Fokus. In dem Workshop im Hausklub, der digitalen Spielstätte am Hebbel am Ufer (HAU) Berlin, erarbeiten wir verschiedene Möglichkeiten, digitale Aufführungsräume zu erschaffen. Zusammen mit Schüler:innen einer kooperierenden Schule wird eine digitale Performance erstellt. Das HAU agiert künstlerisch, DTHG-Digitalexperte Vincent Kaufmann unterstützt technisch.

Dies ist ein exklusiver Workshop für das HAU-Team, daher sind hierfür keine Tickets erhältlich. Wenn Sie Interesse an diesem Workshop an Ihrem Haus haben, kontaktieren Sie uns gerne.

Jan
21
Fr
ETTE-IMPULS
Jan 21 um 16:00 – 16:30
ETTE-IMPULS

Dieser Impulsvortrag bietet die Einführung in das ETTE-Programm. ETTE steht für European Theater Technicians Education. Das Programm bietet eine Basisqualifikation für sicheres Arbeiten auf der Bühne und vermittelt Sicherheitskompetenzen für Bühnenpersonal. Jede Person, die auf einer Bühne arbeitet, sollte hier auch sicher arbeiten können und eine kritische Sicherheitshaltung haben. Im Gegensatz zu anderen Sicherheitskursen geht es hier nicht um Gesetze und Vorschriften, sondern um diverse Kompetenz und um die Beherrschung einer sicheren Arbeitspraxis. Das ETTE-Programm soll keine reine Wissensvermittlung sein, sondern die Teilnehmenden dazu befähigen, Sicherheitsaspekte bei der Durchführung von Veranstaltungen kompetent beurteilen zu können. In diesem Impuls behandeln wir Fragen wie: Welche Zugangsvoraussetzungen sind nötig? Wie kann ich an dieser Qualifikation teilnehmen? Welche Zertifizierung kann ich am Ende erhalten? Welche Kosten entstehen für mich? Wo erhalte Lehrbücher? Wie kann ich meine Lernerfolge selbst testen? Wie wird die Abschlussprüfung aussehen? Im Seminar geht es dann konkret um die Inhalte des ETTE-Programms. Zielgruppe sind in erster Linie alle „hinter dem Vorhang“, wir freuen uns aber auch sehr über Schauspieler:innen, Dramaturgen und andere Personen, die eher die künstlerische Arbeit auf der Bühne ausüben.

Der Impuls ist kostenlos und findet online via Zoom statt. Klicken Sie auf „Ticket kaufen“, um sich zu registrieren. Nach erfolgreicher Anmeldung wird der Zugangslink 30 Minuten vor dem Termin an die angegebene E-Mail-Adresse versendet.

Mit Klick auf „Ticket kaufen“ bestätigen Sie, dass Sie die Anmeldebedingungen gelesen haben und sich damit einverstanden erklären, dass Ihre Daten gemäß DSVGO zur Vertragsabwicklung verwendet werden dürfen.

Alle Infos zum DTHG-Weiterbildungsprogramm gibt es unter dthgservice.eu.

Jan
25
Di
VR-IMPULS
Jan 25 um 14:00 – 15:00
VR-IMPULS

Hybride Bauprobe am Theater: Hybride Bauproben beschreiben neue Möglichkeiten zur Erweiterung des Produktionsablaufes im Theater. In Zeiten von steigenden Coronazahlen bietet diese Technik eine perfekte Möglichkeit, sicher aus dem Homeoffice zu planen. Mit digitalen Technologien können Bühnenbilder besser konstruiert, überprüft und besprochen werden. Wir erklären, was immersive Technologien sind und definieren die Unterschiede zwischen VR, AR und XR. Wir beleuchten die Vor- und Nachteile dieser Technologien und stellen Einsatzmöglichkeiten vor. Zielgruppe sind alle interessierten Kulturschaffenden.

Der Impuls ist kostenlos und findet online via Zoom statt. Klicken Sie auf „Ticket kaufen“, um sich zu registrieren. Nach erfolgreicher Anmeldung wird der Zugangslink 30 Minuten vor dem Termin an die angegebene E-Mail-Adresse versendet.

Mit Klick auf „Ticket kaufen“ bestätigen Sie, dass Sie die Anmeldebedingungen gelesen haben und sich damit einverstanden erklären, dass Ihre Daten gemäß DSVGO zur Vertragsabwicklung verwendet werden dürfen.

Alle Infos zum DTHG-Weiterbildungsprogramm gibt es unter dthgservice.eu.

Jan
26
Mi
VR-IMPULS
Jan 26 um 11:00 – 11:45
VR-IMPULS

Immersive Technologien am Theater: Digitalisierung, Virtual Reality, Augmented und Mixed Reality? Was versteht man unter diesen Technologien und welchen Nutzen haben sie im Theater? In diesem Impulsvortrag bieten wir einen Überblick darüber, welche Anwendungen von immersiven Technologien am Theater möglich sind. Wir definieren die Begriffe und erklären die Unterschiede zwischen VR, AR und XR, wir zeigen Einsatzmöglichkeiten dieser Technologien auf (vor, hinter, auf der Bühne), wir sprechen über den Status Quo hinsichtlich Theater und Virtualität und zeigen künstlerische und technische Beispiele im Umgang mit VR am Theater. Zielgruppe sind alle interessierten Kulturschaffenden.

Der Impuls ist kostenlos und findet online via Zoom statt. Klicken Sie auf „Ticket kaufen“, um sich zu registrieren. Nach erfolgreicher Anmeldung wird der Zugangslink 30 Minuten vor dem Termin an die angegebene E-Mail-Adresse versendet.

Mit Klick auf „Ticket kaufen“ bestätigen Sie, dass Sie die Anmeldebedingungen gelesen haben und sich damit einverstanden erklären, dass Ihre Daten gemäß DSVGO zur Vertragsabwicklung verwendet werden dürfen.

Alle Infos zum DTHG-Weiterbildungsprogramm gibt es unter dthgservice.eu.

Jan
28
Fr
ETTE-SEMINAR
Jan 28 um 16:00 – 16:30
ETTE-SEMINAR

Dieses Seminar baut auf dem Impuls zum ETTE-Programm auf und bietet eine Unterstützung für den Selbstlern-Prozess. ETTE steht für European Theater Technicians Education. Das Programm bietet eine Basisqualifikation für sicheres Arbeiten auf der Bühne und vermittelt Sicherheitskompetenzen für Bühnenpersonal. Jede Person, die auf einer Bühne arbeitet, sollte hier auch sicher arbeiten können und eine kritische Sicherheitshaltung haben. Im Gegensatz zu anderen Sicherheitskursen geht es hier nicht um Gesetze und Vorschriften, sondern um diverse Kompetenz und um die Beherrschung einer sicheren Arbeitspraxis. Das ETTE-Programm soll keine reine Wissensvermittlung sein, sondern die Teilnehmenden dazu befähigen, Sicherheitsaspekte bei der Durchführung von Veranstaltungen kompetent beurteilen zu können. Grundsätzlich kann das Programm im Selbststudium absolviert werden. Alle Teilnehmenden erhalten dafür das ETTE Handbuch für Lernende, Zugang zur e-Learning-Plattform und zu Tutorials. Das Seminar dient der Einführung in das Programm. In Teil 1 behandeln wir die theoretischen und praktischen Grundlagen und stellen die Lerninhalte im Einzelnen vor. Diese sind u.a.: Die Grundsätze des europäischen Sicherheitspasses, der europäische Standard der Kompetenzdefinition (ESCO), die zehn Basiskompetenzen für sicheres Arbeiten auf der Bühne, der Aufbau des Lehrbuches und die verschiedenen Lernmethoden, Übungen und Wissensfragen, die e-Learning-Plattform, die Abschlussprüfung und das Zertifikat. Teil 2 folgt an einem separaten Termin. Zielgruppe des ETTE-Programms sind in erster Linie alle „hinter dem Vorhang“, wir freuen uns aber auch sehr über Schauspieler:innen, Dramaturgen und andere Personen, die eher die künstlerische Arbeit auf der Bühne ausüben.

Das Seminar findet online via Zoom statt. Klicken Sie auf „Ticket kaufen“, um sich zu registrieren. Nach erfolgreicher Anmeldung wird der Zugangslink 30 Minuten vor dem Termin an die angegebene E-Mail-Adresse versendet.

Mit Klick auf „Ticket kaufen“ bestätigen Sie, dass Sie die Anmeldebedingungen gelesen haben und sich damit einverstanden erklären, dass Ihre Daten gemäß DSVGO zur Vertragsabwicklung verwendet werden dürfen.

Alle Infos zum DTHG-Weiterbildungsprogramm gibt es unter dthgservice.eu.

Feb
17
Do
VR-IMPULS
Feb 17 um 10:00 – 10:45
VR-IMPULS

Immersive Technologien am Theater: Digitalisierung, Virtual Reality, Augmented und Mixed Reality? Was versteht man unter diesen Technologien und welchen Nutzen haben sie im Theater? In diesem Impulsvortrag bieten wir einen Überblick darüber, welche Anwendungen von immersiven Technologien am Theater möglich sind. Wir definieren die Begriffe und erklären die Unterschiede zwischen VR, AR und XR, wir zeigen Einsatzmöglichkeiten dieser Technologien auf (vor, hinter, auf der Bühne), wir sprechen über den Status Quo hinsichtlich Theater und Virtualität und zeigen künstlerische und technische Beispiele im Umgang mit VR am Theater. Zielgruppe sind alle interessierten Kulturschaffenden.

Der Impuls ist kostenlos und findet online via Zoom statt. Klicken Sie auf „Ticket kaufen“, um sich zu registrieren. Nach erfolgreicher Anmeldung wird der Zugangslink 30 Minuten vor dem Termin an die angegebene E-Mail-Adresse versendet.

Mit Klick auf „Ticket kaufen“ bestätigen Sie, dass Sie die Anmeldebedingungen gelesen haben und sich damit einverstanden erklären, dass Ihre Daten gemäß DSVGO zur Vertragsabwicklung verwendet werden dürfen.

Alle Infos zum DTHG-Weiterbildungsprogramm gibt es unter dthgservice.eu.

Feb
24
Do
VR-IMPULS
Feb 24 um 14:00 – 15:00
VR-IMPULS

Hybride Bauprobe am Theater: Hybride Bauproben beschreiben neue Möglichkeiten zur Erweiterung des Produktionsablaufes im Theater. In Zeiten von steigenden Coronazahlen bietet diese Technik eine perfekte Möglichkeit, sicher aus dem Homeoffice zu planen. Mit digitalen Technologien können Bühnenbilder besser konstruiert, überprüft und besprochen werden. Wir erklären, was immersive Technologien sind und definieren die Unterschiede zwischen VR, AR und XR. Wir beleuchten die Vor- und Nachteile dieser Technologien und stellen Einsatzmöglichkeiten vor. Zielgruppe sind alle interessierten Kulturschaffenden.

Der Impuls ist kostenlos und findet online via Zoom statt. Klicken Sie auf „Ticket kaufen“, um sich zu registrieren. Nach erfolgreicher Anmeldung wird der Zugangslink 30 Minuten vor dem Termin an die angegebene E-Mail-Adresse versendet.

Mit Klick auf „Ticket kaufen“ bestätigen Sie, dass Sie die Anmeldebedingungen gelesen haben und sich damit einverstanden erklären, dass Ihre Daten gemäß DSVGO zur Vertragsabwicklung verwendet werden dürfen.

Alle Infos zum DTHG-Weiterbildungsprogramm gibt es unter dthgservice.eu.