burn down the curtain | Die IGVW Flammprobe

Die IGVW Flammprobe ergibt sich aus dem SQP7 Dekobau und richtet sich an Hersteller und Benutzer von Dekorationen und beschreibt den Ablauf zur Prüfung von Werkstoffen im Bereich des Dekorationsbaus. Die Prüfungen nach diesem Verfahren dienen dazu, das Verhalten brennbarer Werkstoffe beim Beflammen mit einem Handbrenner unter festgelegten Versuchsbedingungen zu ermitteln.
Das Prüfverfahren ist dazu geeignet, die Entzündbarkeit von Werkstoffen und Werkstoffkombinationen in der Veranstaltungstechnik (beispielsweise im Dekorationsbau) durch typische Zündquellen, wie sie in der Veranstaltungstechnik zu finden sind (z.B. Scheinwerfer, Pyrotechnik), zu beurteilen.
Weiterhin kann das Prüfergebnis zur Beurteilung des Brandverhaltens (Beitrag zum Brand) der Werkstoffe herangezogen werden.

Das Prüfverfahren wird live vorgestellt und spricht Technische Direktoren, Werkstattleiter und Bühnenhandwerker an.

Referent: Stefan Kluge (ZDF),