International Performing Arts Conference

Vom 17.-21. Dezmeber 2018 findet im Schloß Retzhof in Österreich eine Konferenz zum Thema:

Theater zwischen Tradition und Gegenwartskunst 

statt.

Darstellende Künste im Zeitalter der sich ständig weiterentwickelnden Technologie – traditionelle Formen der darstellenden Künste werden von zeitgenössischen Praktikern immer wieder neu überdacht und gestaltet.

Traditionen der darstellenden Künste, die die Prozesse der zeitgenössischen darstellenden Künste beeinflussen, verbessern und miteinbeziehen und unseren künstlerischen Ausdruck inspirieren – was bedeutet “traditionell” und “zeitgenössisch” für Performer, Künstler und Publikum heute?

Erstaunliche Phänomene der Kunst am Schnittpunkt der Kulturen, wenn die Grenzen der Länder bedingt werden – inspiriert durch die einzigartige Verbindung und den Schritt über die üblichen Praktiken hinaus.

Traditionen als Impuls zur Suche nach der universellen “interkulturellen” Sprache in der zeitgenössischen Performance und im künstlerischen Ausdruck.

Traditionen als unerschöpfliche Inspirationsquelle für die zeitgenössische Künstlergeneration und feste Grundlage für den interkulturellen Dialog.

Vorschläge zu Vorträgen oder Präsentationen können hier eingereicht werden.