Termine und Veranstaltungen

Mai
28
Di
Regionaltagung Südwest in Baden-Baden @ Theater Baden-Baden
Mai 28 um 9:00 – 17:00
“Weiterbildungsveranstaltung der DTHG”
Die Regionalgruppe Südwest zu Gast bei den
24. Baden-Württembergischen
Theatertagen
Dienstag, 28. Mai 2019
Theater Baden-Baden
Goetheplatz 1
76530 Baden-Baden
im
Spiegelfoyer
ab 9 Uhr
Eintreffen der Gäste im Spiegelfoyer
9.30 Uhr
Begrüßung und kurze Führung durch das Theater
                  Annelie Mattheis – Festivalleiterin Ba-Wü Theatertage
                  Walter Fäßler – TL Theater Baden-Baden
                  Alexander Roy & Hannes Gerriets – Regionalleiter DTHG
10.45 Uhr
Bustransfer zum SWR
11 Uhr  
Führungen durch die Werkstätten und Fernsehstudios des SWR
              Peter Förderer – Projektmanager SWR
13.30 Uhr
Mittagessen in der Kantine des SWR
14.30 Uhr
Behördenanforderungen an Sicherheits- und Evakuierungskonzepte
am
Beispiel vom Weihnachtsmarkt und anderen Open Air Veranstaltungen in Baden-Baden
             Referent: Walter Mäcken
15.30 Uhr
DTHG Intern  
Wesko Rhode, Karl-Heinz Mittelstädt, Peter Meißner
16.00 Uhr
gemeinsamer Spaziergang zum Theater
Am Abend Möglichkeit zum Besuch einer Vorstellung im Rahmen der 24. Baden-Württembergischen Theatertage
www.theatertage-bw.de
Steuerkartenwünsche für die Vorstellungen können direkt an die Disponentin Anne Liebtrau geschickt werden:
anne.liebtrau@baden-baden.de
„Lehman Brothers“ hat durch seine besondere Spielsituation, bei der das Publikum mit auf der Bühne sitzt, nur 120 Plätze.
„Mitleid. Die Geschichte des Maschinengewehrs“ nur 50 Plätze.
„Wir sind die Guten“ vom Theater Freiburg im SWR Studio 5 fast 300 Plätze.
Allesamt hervorragende Produktionen, aber Karten gibt es nur solange der Vorrat reicht.
Parkmöglichkeiten
Parkgarage unter dem Kurhaus
Parkgarage unter dem Kongresshaus
Wir danken den
Baden-Württembergischen Theatertagen
&
der Firma Gerriets
Jun
17
Mo
THEATER THEATRE TEATRO – EIN LEITFADEN FÜR KULTURGEBÄUDE IN DER URBANEN CITY @ Palais am Funkturm
Jun 17 um 11:00 – 17:00

Premiumplätze für die Theaterkunst
Theater im Herz der Städte

Architektur-, Theater- und Technikgeschichte neu erschließen.

Leitfaden und Orientierungshilfe für den Bau, den Erhalt und die Sanierung von Theatern und Kulturbauten

Begrüßung

Dr. Günter Winands,
Ministerialdirektor und Amtschef bei der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

Mehr Theater wagen!
Wesko Rohde, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Theatertechnischen Gesellschaft

Die Bedeutung des Stadttheaters für die Baukultur
Prof. Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung Baukultur

12:40 Uhr Mittagspause

13:30 Ein Leitfaden für Veranstaltungsorte

13:50 Studie der Uni Köln zur Lüftungsanalyse
Meier-Wiedemann/Caroline Kley

14:30 IM/Material Theatre Spaces
Vermittlungsstrategien für historische und zukünftige Theaterarchitekturen
sowie deren digitale Umsetzung in physischen, augmentierten und virtuellen Räumen

Franziska Ritter, Prof. Bri Newesely, Pablo Dornhege

14:50 Uhr: Das Architekturmuseum Frankfurt
Frau Dr. Jürges*

15:10 Uhr
Akademie für Theater und Digitalität Dortmund
Neue Wege für Kultur und Forschung
Sebastian Franssen, Michael Eickhoff, Wesko Rohde

15:30 Uhr
Chancen der Sanierung: Mitarbeiterzentrierte Arbeitsplatzgestaltung im laufenden Betrieb.
Ein erstes Resümee.
Andreas Mohnke (Riedel Communications)

16:00 Uhr
Podiumsdiskussion:
Die besondere Bedeutung des Theaters für die Stadtentwicklung 4.0
Prof. Oliver Scheytt, Prof. Nagel, Marc Grandmontagne, Wesko Rohde, Hans Joachim Rau, Reinhold Daberto + Gäste

Premium seats for the theatre arts
Theatre in the heart of the cities

A new approach to the history of architecture, theatre and technology.

Guideline and orientation aid for the construction, maintenance and renovation of theatres and cultural buildings

Welcoming
Dr. Günter Winands
Ministerial Director and Head of Office at the Federal Government Commissioner for Culture and the Media

More Theatres dare!
Wesko Rohde, Chairman of the Board of the Deutsche Theatertechnische Gesellschaft

The significance of the municipal theatre for building culture
Prof. Reiner Nagel, Chairman of the Board of the Bundesstiftung Baukultur

12:40 Lunch break

1:30 pm
A guide for venues

1:50 pm
A study by the University of Cologne on ventilation analysis
Meier-Wiedemann/Caroline Kley

2:30 pm
IM/Material Theatre Spaces
Mediation strategies for historical and future theatre architectures and their digital implementation in physical, augmented and virtual spaces
Franziska Ritter, Pablo Dornhege,

2:50 pm
The Architecture Museum Frankfurt
Dr. Jürges

3:10 pm
Academy for Theatre and Digitality Dortmund
New ways for culture and research
Sebastian Franssen, Michael Eickhoff, Wesko Rohde

3:30 pm.

Opportunities for renovation: employee-centred workplace design during ongoing operations.
Andreas Mohnke (Riedel Communications)

4 pm
Podium discussion:
The special importance of theatre for urban development 4.0
Prof. Oliver Scheytt, Prof. Nagel, Marc Grandmontagne, Wesko Rohde, Hans Joachim Rau, Reinhold Daberto + guests

 

Simultanübersetzung Deutsch/Englisch

Jun
18
Di
Peter und der Wolf für Bläserquintett und Vivace – 3D Audio in der Praxis @ SoundLab
Jun 18 um 10:30 – 11:15

Sergeij Prokofjews Peter und der Wolf so lebendig, wie Sie es noch nie gehört haben. Erleben Sie die Premiere der Produktion mit dem Bläserquintett Odeon Winds und VIVACE.
Die Verbindung von 3D Audio und Raumakustik in VIVACE liefern sowohl Peter als auch dem Wolf ungeahnte und unterhaltsame Möglichkeiten! Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Soundlab!

 

Kostüm und Maske – Guided Tour
Jun 18 um 11:00 – 13:30

Treffpunkt: Eingang Palais (Geldautomat).

Ein geführter Messerundgang führt das interessierte Fachpublikum am 18. Juni zu ausgewählten Ständen der Aussteller der Halle 22. Fachbesucher können so Hersteller direkt vor Ort kennenlernen und Produkte ausprobieren.

 

Meeting point: Entrance Palais (cashpoint).

A guided tour will guide trade visitors on 18 June to selected exhibitor stands in hall 22, where they will meet manufacturers and distributors to get to know their latest products and services.

 

Licht und Lichtdesign – Guided Tour
Jun 18 um 11:00 – 12:30

Treffpunkt: Produktionsbüro Halle 20|Stand 112.

geführter Messerundgang führt das interessierte Fachpublikum 1 x pro Messetag zu ausgewählten Ständen der Aussteller der Halle 20. Fachbesucher können so Hersteller direkt vor Ort kennenlernen und Produkte ausprobieren.

Meeting point: Production Office Hall 20|Stand 112.

A guided tour will guide trade visitors 1 x per day to selected exhibitor stands in hall 20, where they will meet manufacturers and distributors to get to know their latest products and services.

 

Theater als barrierefreie Arbeitsstätte? @ RoundTable 21
Jun 18 um 11:00 – 11:45

Nicht nur im Zuge des demographischen Wandels beschäftigt barrierefreie Gestaltung von Kulturbauten die Verantwortlichen intensiver denn je, auch der gesellschaftliche Diskurs zur Gleichberechtigung auf dem Arbeitsmarkt sorgt für eine stetig wachsende Präsenz dieser Thematik.

Speziell Theaterbühnen stellen dabei durch ihre räumliche Individualität und ihren Anspruch an die technische Infrastruktur immer detailliertere Herausforderungen.

Dieser Vortrag widmet sich der Barrierefreiheit aus veranstaltungstechnischer Sicht und der Gestaltung der dafür nötigen Arbeitsstätte. Kann die Auseinandersetzung mit Barrieren neue Wirkungsgrade bescheiden? Welche Mittel dienen unter Umständen in Synergie auch der performativen und rezeptiven Qualität?

Referenten: Andreas von Graffenried (BWKI),

Luftakrobatik | Fallsicherung am Schwungtrapez @ Safety in action on stage
Jun 18 um 12:00 – 13:00

Mit der Staatliche Ballettschule Berlin und Schule für Artistik findet sich ein langjähriger Partner auf der Safety in Action-Bühne wieder mit ein. Schwerpunkt der von Jens Becker erarbeitete Präsentation wird in diesem Jahr die Fallsicherung am Schwungtrapez sein. Diese Live-Präsentation wird ergänzt durch einen Fachvortrag zur physiotherapeutischen Behandlung von Artisten durch Andreas Stommel, Vorstandsmitglied bei tamed Tanzmedizin Deutschland e. V.

Referenten: Jens Becker, Andreas Stommel, Anna Seidel

RoundTable der Arbeitsgruppe Technische Direktoren @ RoundTable 23
Jun 18 um 13:00 – 14:30

Souveränität durch Wissen

Entscheidungskompetenzen erweitern

Führungskompetenz in Partnerschaft zur Kunst

Moderation: Wesko Rohde und Peter Meißner (DTHG-Vorstand)

Safety First – Grundlegende Sicherheitsanforderung von maschinentechnischen Einrichtungen anhand eines 2D Punktzugsystems @ Safety in action on stage
Jun 18 um 13:00 – 14:00

Die Bühne als Arbeitsplatz zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass es notwendig und szenisch gewollt ist unter schwebenden und bewegten Lasten zu arbeiten. Um die Gesundheit der Darsteller und Mitarbeiter nicht zu gefährden, haben sich im Laufe der Zeit verschiedene Sicherheitsfunktionen bewährt. Gerade wenn mehrere maschinentechnische Einrichtung gleichzeitig an einer Bewegung beteiligt sind, ist ein Anhalten aller Antriebe wichtig. SBS zeigt anhand eines kompakt gebauten 2D Flugwerkes grundlegende Sicherheitsfunktion, deren Bauteile und Wirkungsweise.

Referent: Sebastian Weber (SBS)

SERAPID System für die Saalverwandlung @ RoundTable 21
Jun 18 um 13:00 – 13:45

SERAPID System für die Saalverwandlung großer Veranstaltungsstätten, die Nutzungsvorteile gebogener Sitzreihen und SERAPID Lastenaufzug-Systeme für die Logistik-Unterstützung

Referent: Klaus Würkner (Serapid)

VALtec – Variabel Acoustic Lens – Perfektes Beam-Steering auch im Hochton Bereich @ SoundLab
Jun 18 um 13:30 – 14:15

Theater-Bühnen und Zuschauerräume werden nahezu überall variabel genutzt. Dies bedeutet für die Tontechnik aufwändigen Umbau oder mindere Übertragungsqualität. In der Beschallungstechnik haben sich in den letzten Jahren Schallzeilen durchgesetzt, deren vertikales Abstrahlverhalten mit Hilfe der integrierten Elektronik veränderbar ist. Das sogenannte Beam-Steering bietet optische, akustische und Handhabungs-Vorteile. Für Sprachwiedergabe ist eine Anordnung aus hochwertigen Breitbandchassis mit entsprechender Entzerrung ausreichend. Bei der Wiedergabe hoher Frequenzen liegen allerdings die Abmessungen der verwendeten Schallwandler in der Größenordnung der abzustrahlenden Wellenlängen, was zu diversen Problemen führt.

Referent: Dieter Klein, KS Audio

LED technology and energy efficiency in theaters, light & shadow @ RoundTable 21
Jun 18 um 15:00 – 15:45

LED lighting is gaining more and more importance in the light technology market. This development definitely includes our stages and function halls as well. Although this technology has reached a remarkable degree of perfection over recent years and offers major advantages, there may be deficiencies as well. We would like to use an exemplary project to point out both the strong and the weak points this technology involves when installed in the various venues, and then discuss them controversially with you. Where does LED lighting set limits to artistic freedom? Which are the benefits this energy-efficient technology provides and how can we use it to best effect? With our innovative brands we are able to help you minimize any problems that may arise.

D8 Plus Elektrokettenzug | ein Allrounder der besonderen Art @ Safety in action on stage
Jun 18 um 16:00 – 17:00

Obwohl die Bezeichnungen für das Regelwerk der Berufsgenossenschaft sich in den letzten Jahre geändert hat, konnte sich die Bezeichnung D8 Plus Elektrokettenzug im Markt behaupten. Dies ist ein Indikator für den vielfältigen Einsatz dieser mit einer zusätzlichen Bremse ausgerüsteten Elektrokettenzüge die im täglichen Einsatz nur mit der Hälfte der ursprünglichen angegebenen Tragfähigkeit belastet werden dürfen.

Damit ist der D8 Plus Elektrokettenzug mit Ausnahme der Bremsen nach dem Prinzip der Eigensicherheit dimensioniert und mit dem Einsatz der zweiten Bremse werden die Anforderungen des Prinzips der Einfehlersicherheit erfüllt. Der D8 Plus Elektrokettenzug darf somit zum Halten von Lasten über Personen ohne Sekundärsicherung eingesetzt werden und ist ein unerläßlicher Baustein der täglichen Arbeit über den Köpfen der Besucher und Mitarbeiter.

Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der D8 Plus Elektrokettenzüge werden live und in Farbe mit einem Traversengelenk und der für den Einsatz notwendigen Motorsteuerung vorgestellt.

Referent: Torsten Simsch (cast C.Adolph & RST Distribution GmbH)

How to Spin Your Stage – About Energy and Data Transmission Solutions for Revolving Stages @ RoundTable 21
Jun 18 um 16:00 – 16:45

This presentation by Conductix-Wampfler will provide an introduction about the latest state-of-the-art technologies regarding the electrification and data communication for rotary stage applications. You will learn about contactless energy supply systems such as inductive power supply and conductive solutions, as well as data transmission systems which can be wireless or fiber optic based. The presentation is specifically targeted for stage builders and theater operators who want to push the boundaries of stage design, but it also serves as a perfect overview for everyone who has to do with this application.

Speaker: Dominik Kübler (Conductix Wampfler),

Jun
19
Mi
Peter und der Wolf für Bläserquintett und Vivace – 3D Audio in der Praxis @ SoundLab
Jun 19 um 10:30 – 11:15

Sergeij Prokofjews Peter und der Wolf so lebendig, wie Sie es noch nie gehört haben. Erleben Sie die Premiere der Produktion mit dem Bläserquintett Odeon Winds und VIVACE.
Die Verbindung von 3D Audio und Raumakustik in VIVACE liefern sowohl Peter als auch dem Wolf ungeahnte und unterhaltsame Möglichkeiten! Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Soundlab!

 

Licht und Lichtdesign – Guided Tour
Jun 19 um 11:00 – 12:30

Treffpunkt: Produktionsbüro Halle 20|Stand 112.

geführter Messerundgang führt das interessierte Fachpublikum 1 x pro Messetag zu ausgewählten Ständen der Aussteller der Halle 20. Fachbesucher können so Hersteller direkt vor Ort kennenlernen und Produkte ausprobieren.

Meeting point: Production Office Hall 20|Stand 112.

A guided tour will guide trade visitors 1 x per day to selected exhibitor stands in hall 20, where they will meet manufacturers and distributors to get to know their latest products and services.

 

Museums- und Ausstellungstechnik – Guided Tour
Jun 19 um 11:00 – 13:30
Museums- und Ausstellungstechnik – Guided Tour

Treffpunkt: Eingang Halle 21 (Infocounter).

Ein geführter Messerundgang führt das interessierte Fachpublikum am 19. Juni zu ausgewählten Ständen der Aussteller der Halle 21. Fachbesucher können so Hersteller direkt vor Ort kennenlernen und Produkte ausprobieren.

Meeting point: Entrance Hall 21 (Infocounter).

A guided tour will guide trade visitors on 19 June to selected exhibitor stands in hall 21, where they will meet manufacturers and distributors to get to know their latest products and services.

D8 Plus Elektrokettenzug | ein Allrounder der besonderen Art @ Safety in action on stage
Jun 19 um 11:30 – 12:00

Obwohl die Bezeichnungen für das Regelwerk der Berufsgenossenschaft sich in den letzten Jahre geändert hat, konnte sich die Bezeichnung D8 Plus Elektrokettenzug im Markt behaupten. Dies ist ein Indikator für den vielfältigen Einsatz dieser mit einer zusätzlichen Bremse ausgerüsteten Elektrokettenzüge die im täglichen Einsatz nur mit der Hälfte der ursprünglichen angegebenen Tragfähigkeit belastet werden dürfen.

Damit ist der D8 Plus Elektrokettenzug mit Ausnahme der Bremsen nach dem Prinzip der Eigensicherheit dimensioniert und mit dem Einsatz der zweiten Bremse werden die Anforderungen des Prinzips der Einfehlersicherheit erfüllt. Der D8 Plus Elektrokettenzug darf somit zum Halten von Lasten über Personen ohne Sekundärsicherung eingesetzt werden und ist ein unerläßlicher Baustein der täglichen Arbeit über den Köpfen der Besucher und Mitarbeiter.

Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der D8 Plus Elektrokettenzüge werden live und in Farbe mit einem Traversengelenk und der für den Einsatz notwendigen Motorsteuerung vorgestellt.

Referent: Torsten Simsch (cast C.Adolph & RST Distribution GmbH)

Interimsbauten für Theater – Technische Lösungen und Umsetzung @ RoundTable 21
Jun 19 um 12:00 – 12:45

In dem Vortrag werden technische Lösungen sowohl für ein Interimstheater als auch für einen multifunktionalen Eventbau vorgestellt.
Im ersten Teil werden die Ausführungsformen und Möglichkeiten für einen Interimsbau vorgestellt. Hierbei wird auch auf eine unterschiedliche Nutzungsdauer/Mietzeitraum eingegangen.
Im zweiten Teil wird ein multifunktionaler Eventbau vorgestellt, der innerhalb weniger Monate realisiert werden kann (anhand des Praxisbeispiels „Hafen 1“ in Wolfsburg).

Referenten: Michael Kelm, Bernd Helnstadt (NÜSSLI (Deutschland) GmbH )

 

VALtec – Variabel Acoustic Lens – Perfektes Beam-Steering auch im Hochton Bereich @ SoundLab
Jun 19 um 13:30 – 14:15

Theater-Bühnen und Zuschauerräume werden nahezu überall variabel genutzt. Dies bedeutet für die Tontechnik aufwändigen Umbau oder mindere Übertragungsqualität. In der Beschallungstechnik haben sich in den letzten Jahren Schallzeilen durchgesetzt, deren vertikales Abstrahlverhalten mit Hilfe der integrierten Elektronik veränderbar ist. Das sogenannte Beam-Steering bietet optische, akustische und Handhabungs-Vorteile. Für Sprachwiedergabe ist eine Anordnung aus hochwertigen Breitbandchassis mit entsprechender Entzerrung ausreichend. Bei der Wiedergabe hoher Frequenzen liegen allerdings die Abmessungen der verwendeten Schallwandler in der Größenordnung der abzustrahlenden Wellenlängen, was zu diversen Problemen führt.

Referent: Dieter Klein, KS Audio

Safety First – Grundlegende Sicherheitsanforderung von maschinentechnischen Einrichtungen anhand eines 2D Punktzugsystems @ Safety in action on stage
Jun 19 um 14:00 – 15:00

Die Bühne als Arbeitsplatz zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass es notwendig und szenisch gewollt ist unter schwebenden und bewegten Lasten zu arbeiten. Um die Gesundheit der Darsteller und Mitarbeiter nicht zu gefährden, haben sich im Laufe der Zeit verschiedene Sicherheitsfunktionen bewährt. Gerade wenn mehrere maschinentechnische Einrichtung gleichzeitig an einer Bewegung beteiligt sind, ist ein Anhalten aller Antriebe wichtig. SBS zeigt anhand eines kompakt gebauten 2D Flugwerkes grundlegende Sicherheitsfunktion, deren Bauteile und Wirkungsweise.

Referent: Sebastian Weber (SBS)

Luftakrobatik | Fallsicherung am Schwungtrapez @ Safety in action on stage
Jun 19 um 15:00 – 16:00

Mit der Staatliche Ballettschule Berlin und Schule für Artistik findet sich ein langjähriger Partner auf der Safety in Action-Bühne wieder mit ein. Schwerpunkt der von Jens Becker erarbeitete Präsentation wird in diesem Jahr die Fallsicherung am Schwungtrapez sein. Diese Live-Präsentation wird ergänzt durch einen Fachvortrag zur physiotherapeutischen Behandlung von Artisten durch Andreas Stommel, Vorstandsmitglied bei tamed Tanzmedizin Deutschland e. V.

Referenten: Jens Becker, Andreas Stommel, Anna Seidel

Jun
20
Do
Peter und der Wolf für Bläserquintett und Vivace – 3D Audio in der Praxis @ SoundLab
Jun 20 um 10:30 – 11:15

Sergeij Prokofjews Peter und der Wolf so lebendig, wie Sie es noch nie gehört haben. Erleben Sie die Premiere der Produktion mit dem Bläserquintett Odeon Winds und VIVACE.
Die Verbindung von 3D Audio und Raumakustik in VIVACE liefern sowohl Peter als auch dem Wolf ungeahnte und unterhaltsame Möglichkeiten! Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Soundlab!

 

Licht und Lichtdesign – Guided Tour
Jun 20 um 11:00 – 12:30

Treffpunkt: Produktionsbüro Halle 20|Stand 112.

geführter Messerundgang führt das interessierte Fachpublikum 1 x pro Messetag zu ausgewählten Ständen der Aussteller der Halle 20. Fachbesucher können so Hersteller direkt vor Ort kennenlernen und Produkte ausprobieren.

Meeting point: Production Office Hall 20|Stand 112.

A guided tour will guide trade visitors 1 x per day to selected exhibitor stands in hall 20, where they will meet manufacturers and distributors to get to know their latest products and services.

 

Luftakrobatik | Fallsicherung am Schwungtrapez @ Safety in action on stage
Jun 20 um 11:30 – 12:00

Mit der Staatliche Ballettschule Berlin und Schule für Artistik findet sich ein langjähriger Partner auf der Safety in Action-Bühne wieder mit ein. Schwerpunkt der von Jens Becker erarbeitete Präsentation wird in diesem Jahr die Fallsicherung am Schwungtrapez sein. Diese Live-Präsentation wird ergänzt durch einen Fachvortrag zur physiotherapeutischen Behandlung von Artisten durch Andreas Stommel, Vorstandsmitglied bei tamed Tanzmedizin Deutschland e. V.

Referenten: Jens Becker, Andreas Stommel, Anna Seidel

Ressourcenausgleich in der Veranstaltungsbranche @ RoundTable 21
Jun 20 um 12:00 – 12:45

Akteure der Nacht pflanzen Regenwald
Für jede Veranstalung werden viele Ressourcen unserer Welt verbraucht. Es ist schon längst nötig dafür einen Ausgleich zu schaffen. Regenwaldschutz und -aufforstung hilft der Welt! Initiiert und unterstützt durch die Akteure der Nacht, wird ein besonderes Projekt vorgestellt.

Referentinnen: Tina Kitzing (Beuth Hochschule), Katja Wiese (Naturefund),

 

Safety First – Grundlegende Sicherheitsanforderung von maschinentechnischen Einrichtungen anhand eines 2D Punktzugsystems @ Safety in action on stage
Jun 20 um 12:00 – 12:30

Die Bühne als Arbeitsplatz zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass es notwendig und szenisch gewollt ist unter schwebenden und bewegten Lasten zu arbeiten. Um die Gesundheit der Darsteller und Mitarbeiter nicht zu gefährden, haben sich im Laufe der Zeit verschiedene Sicherheitsfunktionen bewährt. Gerade wenn mehrere maschinentechnische Einrichtung gleichzeitig an einer Bewegung beteiligt sind, ist ein Anhalten aller Antriebe wichtig. SBS zeigt anhand eines kompakt gebauten 2D Flugwerkes grundlegende Sicherheitsfunktion, deren Bauteile und Wirkungsweise.

Referent: Sebastian Weber (SBS)

D8 Plus Elektrokettenzug | ein Allrounder der besonderen Art @ Safety in action on stage
Jun 20 um 13:00 – 13:30

Obwohl die Bezeichnungen für das Regelwerk der Berufsgenossenschaft sich in den letzten Jahre geändert hat, konnte sich die Bezeichnung D8 Plus Elektrokettenzug im Markt behaupten. Dies ist ein Indikator für den vielfältigen Einsatz dieser mit einer zusätzlichen Bremse ausgerüsteten Elektrokettenzüge die im täglichen Einsatz nur mit der Hälfte der ursprünglichen angegebenen Tragfähigkeit belastet werden dürfen.

Damit ist der D8 Plus Elektrokettenzug mit Ausnahme der Bremsen nach dem Prinzip der Eigensicherheit dimensioniert und mit dem Einsatz der zweiten Bremse werden die Anforderungen des Prinzips der Einfehlersicherheit erfüllt. Der D8 Plus Elektrokettenzug darf somit zum Halten von Lasten über Personen ohne Sekundärsicherung eingesetzt werden und ist ein unerläßlicher Baustein der täglichen Arbeit über den Köpfen der Besucher und Mitarbeiter.

Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der D8 Plus Elektrokettenzüge werden live und in Farbe mit einem Traversengelenk und der für den Einsatz notwendigen Motorsteuerung vorgestellt.

Referent: Torsten Simsch (cast C.Adolph & RST Distribution GmbH)

Engere Vernetzung von Gastspielhäusern und Gastspieltheatern @ RoundTable 23
Jun 20 um 13:00 – 13:45

 

 

 

 

 

 

Sanierung von Gastspielhäusern, Standardisierung von Bühnenanweisungen und die INTHEGA-Datenbank der Gastspielhäuser, das sind Themen des RoundTables der gemeinsam von INTHEGA und DTHG veranstaltet wird

Referenten: Martin Fuchs (DTHG-Beauftragter), Bernwart Tuchmann (INTHEGA),

VALtec – Variabel Acoustic Lens – Perfektes Beam-Steering auch im Hochton Bereich @ SoundLab
Jun 20 um 13:30 – 14:15

Theater-Bühnen und Zuschauerräume werden nahezu überall variabel genutzt. Dies bedeutet für die Tontechnik aufwändigen Umbau oder mindere Übertragungsqualität. In der Beschallungstechnik haben sich in den letzten Jahren Schallzeilen durchgesetzt, deren vertikales Abstrahlverhalten mit Hilfe der integrierten Elektronik veränderbar ist. Das sogenannte Beam-Steering bietet optische, akustische und Handhabungs-Vorteile. Für Sprachwiedergabe ist eine Anordnung aus hochwertigen Breitbandchassis mit entsprechender Entzerrung ausreichend. Bei der Wiedergabe hoher Frequenzen liegen allerdings die Abmessungen der verwendeten Schallwandler in der Größenordnung der abzustrahlenden Wellenlängen, was zu diversen Problemen führt.

Referent: Dieter Klein, KS Audio

Shure Axient Digital – Erhöhte Betriebssicherheit digitaler Drahtlosanlagen @ RoundTable 22
Jun 20 um 14:30 – 15:15

Im professionellen Audiobereich, wie bei Live Performances, Corporate Events, im Theater oder Broadcast Bereich spielt ein störungsfreier Ablauf eine unerlässliche Rolle. Um hierbei auf das richtige Funksystem zu setzen, werden in unserem Vortrag zunächst die Eigenschaften digitaler und analoger Systeme gegenübergestellt. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem entscheidenden Vorteil digitaler Systeme: der Betriebssicherheit. Anhand der Axient Digital AD und ADX Serie sowie des ULX-D Funksystems werden die Features, welche zu einer höheren Betriebssicherheit beitragen, vorgestellt.

Referent: Jens Stellmacher (Shure Distribution GmbH)