Termine und Veranstaltungen

Mai
28
Di
Regionaltagung Südwest in Baden-Baden @ Theater Baden-Baden
Mai 28 um 9:00 – 17:00
“Weiterbildungsveranstaltung der DTHG”
Die Regionalgruppe Südwest zu Gast bei den
24. Baden-Württembergischen
Theatertagen
Dienstag, 28. Mai 2019
Theater Baden-Baden
Goetheplatz 1
76530 Baden-Baden
im
Spiegelfoyer
ab 9 Uhr
Eintreffen der Gäste im Spiegelfoyer
9.30 Uhr
Begrüßung und kurze Führung durch das Theater
                  Annelie Mattheis – Festivalleiterin Ba-Wü Theatertage
                  Walter Fäßler – TL Theater Baden-Baden
                  Alexander Roy & Hannes Gerriets – Regionalleiter DTHG
10.45 Uhr
Bustransfer zum SWR
11 Uhr  
Führungen durch die Werkstätten und Fernsehstudios des SWR
              Peter Förderer – Projektmanager SWR
13.30 Uhr
Mittagessen in der Kantine des SWR
14.30 Uhr
Behördenanforderungen an Sicherheits- und Evakuierungskonzepte
am
Beispiel vom Weihnachtsmarkt und anderen Open Air Veranstaltungen in Baden-Baden
             Referent: Walter Mäcken
15.30 Uhr
DTHG Intern  
Wesko Rhode, Karl-Heinz Mittelstädt, Peter Meißner
16.00 Uhr
gemeinsamer Spaziergang zum Theater
Am Abend Möglichkeit zum Besuch einer Vorstellung im Rahmen der 24. Baden-Württembergischen Theatertage
www.theatertage-bw.de
Steuerkartenwünsche für die Vorstellungen können direkt an die Disponentin Anne Liebtrau geschickt werden:
anne.liebtrau@baden-baden.de
„Lehman Brothers“ hat durch seine besondere Spielsituation, bei der das Publikum mit auf der Bühne sitzt, nur 120 Plätze.
„Mitleid. Die Geschichte des Maschinengewehrs“ nur 50 Plätze.
„Wir sind die Guten“ vom Theater Freiburg im SWR Studio 5 fast 300 Plätze.
Allesamt hervorragende Produktionen, aber Karten gibt es nur solange der Vorrat reicht.
Parkmöglichkeiten
Parkgarage unter dem Kurhaus
Parkgarage unter dem Kongresshaus
Wir danken den
Baden-Württembergischen Theatertagen
&
der Firma Gerriets
Jun
17
Mo
THEATER THEATRE TEATRO – EIN LEITFADEN FÜR KULTURGEBÄUDE IN DER URBANEN CITY @ Palais am Funkturm
Jun 17 um 11:00 – 17:00

Premiumplätze für die Theaterkunst
Theater im Herz der Städte

Architektur-, Theater- und Technikgeschichte neu erschließen.

Leitfaden und Orientierungshilfe für den Bau, den Erhalt und die Sanierung von Theatern und Kulturbauten

Begrüßung

Dr. Günter Winands,
Ministerialdirektor und Amtschef bei der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

Mehr Theater wagen!
Wesko Rohde, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Theatertechnischen Gesellschaft

Die Bedeutung des Stadttheaters für die Baukultur
Prof. Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung Baukultur

12:40 Uhr Mittagspause

13:30 Ein Leitfaden für Veranstaltungsorte

13:50 Studie der Uni Köln zur Lüftungsanalyse
Meier-Wiedemann/Caroline Kley

14:30 IM/Material Theatre Spaces
Vermittlungsstrategien für historische und zukünftige Theaterarchitekturen
sowie deren digitale Umsetzung in physischen, augmentierten und virtuellen Räumen

Franziska Ritter, Prof. Bri Newesely, Pablo Dornhege

14:50 Uhr: Das Architekturmuseum Frankfurt
Frau Dr. Jürges*

15:10 Uhr
Akademie für Theater und Digitalität Dortmund
Neue Wege für Kultur und Forschung
Sebastian Franssen, Michael Eickhoff, Wesko Rohde

15:30 Uhr
Chancen der Sanierung: Mitarbeiterzentrierte Arbeitsplatzgestaltung im laufenden Betrieb.
Ein erstes Resümee.
Andreas Mohnke (Riedel Communications)

16:00 Uhr
Podiumsdiskussion:
Die besondere Bedeutung des Theaters für die Stadtentwicklung 4.0
Prof. Oliver Scheytt, Prof. Nagel, Marc Grandmontagne, Wesko Rohde, Hans Joachim Rau, Reinhold Daberto + Gäste

Premium seats for the theatre arts
Theatre in the heart of the cities

A new approach to the history of architecture, theatre and technology.

Guideline and orientation aid for the construction, maintenance and renovation of theatres and cultural buildings

Welcoming
Dr. Günter Winands
Ministerial Director and Head of Office at the Federal Government Commissioner for Culture and the Media

More Theatres dare!
Wesko Rohde, Chairman of the Board of the Deutsche Theatertechnische Gesellschaft

The significance of the municipal theatre for building culture
Prof. Reiner Nagel, Chairman of the Board of the Bundesstiftung Baukultur

12:40 Lunch break

1:30 pm
A guide for venues

1:50 pm
A study by the University of Cologne on ventilation analysis
Meier-Wiedemann/Caroline Kley

2:30 pm
IM/Material Theatre Spaces
Mediation strategies for historical and future theatre architectures and their digital implementation in physical, augmented and virtual spaces
Franziska Ritter, Pablo Dornhege,

2:50 pm
The Architecture Museum Frankfurt
Dr. Jürges

3:10 pm
Academy for Theatre and Digitality Dortmund
New ways for culture and research
Sebastian Franssen, Michael Eickhoff, Wesko Rohde

3:30 pm.

Opportunities for renovation: employee-centred workplace design during ongoing operations.
Andreas Mohnke (Riedel Communications)

4 pm
Podium discussion:
The special importance of theatre for urban development 4.0
Prof. Oliver Scheytt, Prof. Nagel, Marc Grandmontagne, Wesko Rohde, Hans Joachim Rau, Reinhold Daberto + guests

 

Simultanübersetzung Deutsch/Englisch

Jun
18
Di
Haftungsfragen und Lösungen im Eventbereich @ EventManufaktur
Jun 18 um 12:21 – 12:37

In der Veranstaltungsrealisierung kommt es auf eine hohe Professionalität, die richtige Vertragsgestaltung und eben auf den richtigen Versicherungsschutz an – erst dann ist das Risikomanagement einer Firma an.

Referent: Hans-Peter Schwandt (schwandt. Versicherungsmakler e.K.),

Nachhaltigkeit beim Deutschen Filmpreis. SUSTAINEVENT – das Managementsystem für nachhaltige Events @ EventManufaktur
Jun 18 um 12:21 – 12:37

Nachhaltigkeit, soziale und gesellschaftliche Verantwortung sind auch in der deutschen Filmbranche längst keine Fremdworte mehr. Nichts ist also naheliegender, als dass die Deutsche Filmakademie auch mit ihrer jährlich größten Veranstaltung dem Anspruch ihrer rund 2.000 Mitglieder gerecht werden möchte. Damit die Verleihungen des Deutschen Filmpreises zukünftig nachhaltig umgesetzt werden können, erfolgt der Einsatz einer auf Events abgestimmten Systematik.

Referent: Jürgen May,

Veranstaltungsplaner lieben Kulturimmobilien @ EventManufaktur
Jun 18 um 15:21 – 15:50

Der Boom bei Events, Tagungen und Kongressen sorgt für stark gestiegene Veranstaltungsanfragen bei Kulturimmobilien. In Zusammenhang steht dies u. a. mit dem immer wichtiger werdenden Story-Telling der Gesamtinszenierung einer Veranstaltung.

Referent: Bernd Fritzges (VDVO e.V.),

Die Hit Formel – be inspired by musik @ EventManufaktur
Jun 18 um 16:21 – 16:37

Kreativität ist die Basis von zielführender Kommunikation.
Musik als Metapher, als Inspirationsquelle ist der perfekte Anker. Im Rahmen eines interaktiven Keynotetalk erfahren die Zuhörer, wie sie sich von ihrem Lieblings-Song und ihrer Lieblings-Band inspirieren lassen können, um ihre eigene und die Kreativität und Kommunikationsfreude anderer zu optimieren.

Referent: René Rennefeld (vuenv media gmbh),

Jun
19
Mi
Wenn Schüler Unternehmen gründen @ EventManufaktur
Jun 19 um 11:21 – 11:37

“Woodnote”

Referent: Phöbe Kionke (Woodnote),

Möglichst rechtssicheres Ausschreiben von Externen vs. Scheinselbständigkeit @ EventManufaktur
Jun 19 um 13:21 – 13:37

Wie kann man heutzutage den Gesetzen entsprechen und trotzdem regelmäßig mit Freelancern arbeiten bei gleichzeitiger Erhaltung eines hohen Qualitätsanspruches? Welche Mehrwerte können moderne Tools, wie Lupax zusätzlich erbringen?

Referent: Tobias Grebing (Lupax),

MICE – online Vertrieb: Welcome to the Jungle @ EventManufaktur
Jun 19 um 15:21 – 15:50

Die derzeitige Verunsicherung ist groß! Vertriebsorientierte Eingeborene der Hotel- und Location-Szene müssen inzwischen den Direktverkauf verteidigen, da externe Vertriebskosten wie Hyänen große Teile der Gewinn-Margen auffressen. Schon tauchen wieder die nächsten Aasgeier am Himmel auf. Während sich im Zuge der Evolution ein fast harmonisches Zusammenleben mit bereits etablierten Online-Portalen entwickelt hat, sorgt die Entstehung neuer investorengetriebener Artgenossen für eine scheinbar immer bedrohlichere Situation im MICE-Dschungel. Nur hilft es, wenn Tarzan und Jane von Liane zu Liane hangeln und mit gejodeltem ‚Digitalisierungs-Bashing‚Äú die Einwohner des Dschungels warnen? Sicher nicht!
Dieser Vortrag ist eine Bestandsaufnahme der Portalwelt und ihrer Nutzer und gibt Aufschluss über die Veränderungen und Dynamiken jüngster Entwicklungen.

Referent: Bernd Fritzges (VDVO e.V.),

Gastspielhäuser als Veranstaltungsorte @ EventManufaktur
Jun 19 um 16:21 – 16:37

Nicht jede Kommune in Deutschland unterhält ein eigenes Theater. Dies gilt insbesondere für die Klein- und Mittelzentren, welche einerseits über Spielstätten unterschiedlicher Art (Theater, Stadthallen, Kulturhäuser, Kongresszentren, etc.) verfügen, andererseits jedoch nicht Theaterbetriebe als Mehrspartenhäuser‚ mit festem künstlerischem Personal unterhalten. Als Alternative bieten sich in diesem Fall Theatergastspiele an.

Referent: Bernward Tuchmann (INTHEGA e.V.),

Jun
20
Do
Der lange Weg der Nachhaltigkeit. @ EventManufaktur
Jun 20 um 11:21 – 11:37

Jeder Schritt zählt…
Die neue Zertifizierung vom Berlin Convention Office zum Sustainable Partner.

Referentin: Juliane Radig (Forum Factory Berlin),

Zu Gast auf den Brettern, die die Welt bedeuten @ EventManufactory
Jun 20 um 12:21 – 12:37

Gastspielbetriebe und fahrende Produktionen bedürfen ein besonderes Maß der Gastfreundschaft.
Diese beginnt nicht erst beim Empfang bzw. bei der Anlieferung. Im innerhalb des Symposiums der DTHG entwickelten Leitfaden wird dieses Thema vertieft behandelt. Dieser Vortrag möchte schon mal den Teppich ausrollen für Theater- und Eventbegeisterte jeglicher Couleur.

Speaker: Johannes Böhner (BWKI – Bühnenplanung Walter Kottke Ingenieure GmbH),