Termine und Veranstaltungen

Apr
2
Di
CyberRäuber TRANSFORMING THE STAGE – Using VR/AR in classical theatre to create the hyperstage @ TU Berlin, studio 484, Masterstudiengang Bühnenbild_Szenischer Raum,
Apr 2 um 19:00 – 21:00

During the last two years the artist’s CyberRäuber have successfully brought theatre experiences, stages and actors into virtual reality. However VR has far broader implications that can help to transform the theatre stage as well as augment acting as we know it today. Building impossible stage sets and merging the physical world with virtual objects and spaces is only the beginning. Giving actors new ways of expression and interaction while transforming the stage will be the topic of this talk.

Lecture: Marcel Karnapke (CyberRäuber)
Tuesday, 2nd April 2019 at 7 pm
Location: TU Berlin, studio 484, Masterstudiengang Bühnenbild_Szenischer Raum, Ackerstrasse 76, 13355 Berlin
Lecture is held in english, free entry
Link Facebook Event 

Today’s virtual and augmented reality technologies are prone to reshape the future of many different areas and trades first and foremost the entertainment industry. In this talk we are going to look at the lessons learned within the last two years of working on concept and examining ideas that have the potential to enhance and transform the theatre stage by utilizing these novel technologies in unconventional ways. Theatre has in a sense always been about creating artificial worlds through the usage of narrative and visions in the form of varying stage sets to give the audience a notion of presence within the play. Building upon these notions we are going to ask what virtual and augmented reality can bring to the table especially when combined with established stage departments like lights, audio or video projection.

Furthermore we are going to talk about ideas that merge the built physical stage set and transform it with the help of these technologies into a shapeshifting plane of possibilities. Lastly we will look at the implications for the actors as well as the directors. We will ask the question, is it possible to bridge the gap between the complexities of the technology to establish an interface for the non-tech-savvy crowd?

Marcel Karnapke lives in Berlin and is developer, lecturer and co-founder of the artist collective “CyberRäuber”, which realizes new formats and applications for Virtual Reality in a theatre context. For Cambridge University (UK) he has developed virtual museums for the dissemination of archaeological research results. This has also resulted in interactive and narrative 3D formats, such as films and virtual reality applications, through which the viewer can experience a virtual 360° experience. In 2017, in collaboration with Schauspiel Dortmund and directed by Kay Voges, the VR play “Memories of Borderline” was created, which was shown both at the Theatertreffen Berliner Festspiele and at Ars Electronica. His work focuses on 3D reality reconstruction in the field of architecture as well as the digitization of complete stage sets of classical theater. New is the full-body recording of performers from the field of dance and the performing arts in the form of VR holography for VR and AR applications. Marcel is the winner of the 3D Guild Award of the International 3D Summit in Liege, Belgium and in 2017 he won the Halo Award in Gold of the VR Days in the category Best 3D VR Animation Film with “Pitoti Prometheus”.

This lecture is part of the workshop “Im/material theatre spaces” by DTHG e.V. (Deutsche Theatertechnische Gesellschaft) within the framework of the project “Theatre Landscape”, supported by the Federal Government Commissioner for Culture and the Media – in the European “Sharing Heritage” Year.

(c) Photo: CyberRäuber

Apr
8
Mo
Symposium 4: Thementag: KulturArbeit – ArbeitsRäume – ArbeitsPlätze @ Hamburgische Staatsoper, Parkettfoyer
Apr 8 um 10:00 – 15:30

Thementag: KulturArbeit – ArbeitsRäume – ArbeitsPlätze
Anforderungen an Arbeitsplätze vs. denkmalgeschützte Kulturbauten

Begrüßung

“Mehr Theater wagen!”
Wesko Rohde, Vorsitzender der Deutschen Theatertechnischen Gesellschaft

Die Hamburger Staatsoper und ihre Modernisierung
Theater und Arbeitsplätze- eingerichtet für die Zukunft
Peter Boecker, TD a.D. Hamburgische Staatsoper
und Stefanie Braun, Werkstattleiterin Hamburgische Staatsoper

Die Hyparschale in Magdeburg –
ein modernes Denkmal nutzergerecht aufbereitet
Christian Hellmund, GMP Architekten

TGA: Innovatives Gebäudemanagement im Wertewandel
Raimond Krüger, IWB Planung

Mittagspause

Wasser marsch?
Hocheffiziente Löschanlagen – Schutz von Menschen und Werten im Kulturbau.
Daniel Buchda, Spruhflutnebellöschanlagen Hi-Fog, Marrioff

BIM: Modernes Projektmanagement im Kulturbau
Stefan Preuhsler, Staatstheater Hannover

Podiumsdiskussion
Werkstätten- und Logistikbauten in der Staatsoper Hamburg, langfristige Lösungen
Stefanie Braun, Hans Peter Boecker, Christian Voß, Wesko Rohde

Apr
10
Mi
DTHG-Regionaltagung der Gruppe West: RLT Neuss 10. April 2019 @ Rheinische Landestheater Neuss
Apr 10 um 9:30 – 17:00

Einladung zur Regionaltagung der Gruppe West

Mittwoch, 10. April 2019
RLT
Rheinische Landestheater Neuss
Oberstraße 95
41460 Neuss

Thema: Tag des Dekobaus

ab 9:30 Uhr: Frühstück

10:30 Uhr:
Beginn & Begrüßung durch Martin Högg und Volker Rhein
Begrüßung durch Reinar Ortmann, Intendant Rheinisches Landestheater Neuss und David Kreuzberg, Technischer Leiter
Vorstellung des Gebäudes vom Kaufhaus zum Kulturhaus

11:00 Uhr
Tragender Holzbau im Theater von der Theorie in die Praxis – Christoph Hoppermann, Produktionsleiter Bühnen Köln

12:00 Uhr:
DTHG Aktiv

12:30 Uhr
Firmen stellen sich vor
Räder Vogel  – Oliver Matula
Late Night Concepts, Vorstellung Produkt Cargo Cart – Ingo Kaiser

13:00 Uhr Mittagessen

{Ablage:”Weltenbauerpreislogofertigb-4cm.jpg”}

13:45 Gastspielprüfbuch – David Kreuzberg
14:00 Technische und organisatorische Anforderungen im Dekorationsbau  – Prof. Stephan Rolfes

15:30 Kaffee und Führung durch das Theater
16:30 Gespräch mit den Kollegen beim Feierabendbier  im Brauhaus „im Dom“

Anfahrt mit der Deutschen Bahn
Bis Neuss Hauptbahnhof, von dort weiter mit Bus oder Straßenbahn oder
zu Fuß durch die Fußgängerzone immer geradeaus bis zur Kreuzung Oberstraße/Zollstraße (ca. 15 Minuten Fußweg

Anfahrt mit dem PKW:
Oberstr. 95, 41460 Neuss
von der A 57 (Ausfahrt Neuss Hafen)
von Düsseldorf (Südbrücke)
von der A 52 (Ausfahrt Neuss)
von der A 46 (bis Autobahnende) Richtung Neuss, Zentrum
Parkhaus Tranktor
Europadamm / Hessenstrasse, 41460 Neuss

Apr
25
Do
Stammtisch der DTHG-Regionalgruppe Süd, Nürnberg @ Loft im Gostner-Hoftheater
Apr 25 um 19:00 – 22:30

Wir laden herzlich zum April-Stammtisch der Regionalgruppe Süd in Nürnberg ein.

 

Dort besteht die Gelegenheit, Kolleginnen und Kollegen aus der Region zu treffen, sich in lockerer Atmosphäre auszutauschen und Ideen oder Vorschläge für die Verbandsarbeit zu besprechen.

Die Location bietet, neben regionalen Bieren, auch eine kleine Auswahl kalter Speisen.

 

Wir treffen uns am Donnerstag, den 25. April 2019, ab 19 Uhr.

 

Veranstaltungsort: 

Loft im Gostner-Hoftheater, Austr. 70, 90429 Nürnberg 

(Unten in der Kneipe, wir wechseln dann, bei gutem Wetter, in den kleinen Biergarten oben vor der Kneipe).

(Anfahrt: U1, Station, Bärenschanze.)

 

Gäste, die noch keine Mitgliedschaft haben, sind ebenfalls willkommen.

 

 

Auf Euer/Ihr zahlreiches Kommen freuen sich die Regionalleiter der Regionalgruppe Süd,

 

Ernst Schießl mit Klaus Haarer

Apr
30
Di
DTHG Mitgliederversammlung @ Kranz Parkhotel Siegburg
Apr 30 um 10:00 – 16:00

Mitgliederversammlung der DTHG

Alle Mitglieder erhalten eine schriftliche Einladung via Mail mit Tagesordnung und Geschäftsbereicht spätestens vier Wochen vor der Versammlung entsprechend der Satzung zugesandt

Mai
8
Mi
Regionaltagung NordOst & Ost am 8. Mai 2019 @ neue Bühne Senftenberg
Mai 8 um 9:00 – 17:00
“Weiterbildungsveranstaltung der DTHG”
Einladung zur Regionaltagung der Gruppe Nordost & Ost
Mittwoch, 08. Mai 2019
neue Bühne Senftenberg
Theaterpassage 1
01968 Senftenberg
Bahnanreise: Bahnhof Senftenberg – 5 Minuten Fußweg zum Theater
Parken: Parkplatz am Theater
Thema:
Grenzgang NORDOST-OST
Programm
ab 9:00 Uhr
Anreise, Empfang und Frühstück
10:00 Uhr
Begrüßung
Manuel Soubeyrand, Intendant neue Bühne Senftenberg
Axel Tonn TD neue Bühne Senftenberg
David Klamroth / Olaf Frindt, DTHG RG NordOst
Frank Schreiter / Martin Suschke, DTHG RG Ost
10:10 Uhr
neue Bühne Senftenberg, Geschichte und Geschichten
Axel Tonn TD
10:30 Uhr
Vorführung Nebelmaschinen von MDG
Stefan Rosenkranz, Fa. CAST
10:45 Uhr
3D im Theater Senftenberg – Vermessung von Innenräumen
Dipl.- Ing. Uwe Knispel
Öffentlich bestellter Vermessungsingenieur Senftenberg
11:30 Uhr
Pause
11:45 Uhr
Bustransfer zum Amphitheater Großkoschen
12:00 Uhr
Besichtigung Amphitheater Großkoschen
Axel Tonn TD
12:20 Uhr
Vorführung Nebelmaschinen von MDG
Stefan Rosenkranz, Fa. CAST
12:40 Uhr
DTHG Informationen
Peter Meißner, Vorstand DTHG
Karl-Heinz Mittelstädt, Vorstand DTHG
13:00 Uhr
Bustransfer zum Geierswalder See
13:15 Uhr
Mittagspause
im Restaurant “Der Leuchtturm” – Geierswalde
14:15 Uhr
Bustransfer zum “Rostigen Nagel” – ein regionaler ÜBERBlick
15:00 Uhr
Rückfahrt zur neuen Bühne Senftenberg
15:15 Uhr
Kaffeepause
15:30 Uhr
Der Kalklicht-Scheinwerfer
Klaus Wichmann
Büro für Bühnentechnik und ihre Geschichte Berlin
15:45 Uhr
IM BAUHAUSJAHR
– Bauhaus in Senftenberg –
Walter Rathenau Grundschule Senftenberg von Bruno Taut
Hendrik Just, Architekt, BDA
zinnober architektur.senftenberg
16:15 Uhr
Führung durch das Theater
Axel Tonn TD
17:00 Uhr
Ende
Wir danken für die freundliche Unterstützung von:
neue Bühne Senftenberg
C A S T
ArtThea
Mai
9
Do
Regionaltagung Süd in Bayreuth @ Festspielhaus Bayreuth
Mai 9 um 9:30 – 15:15

“Weiterbildungsveranstaltung der DTHG”

Einladung zur Regionaltagung der Gruppe Süd

Donnerstag, 9. Mai 2019
Bayreuther Festspielhaus
Festspielhügel 1-2
95445 Bayreuth

Begrüßung und DTHG News ab 9:30 Uhr
mit
Frühstück

Klaus Haarer, Ernst Schießl (DTHG Regionalleiter Süd)
&
Wesko Rohde (DTHG-Vorstand)

Grußworte OB, Kulturreferent & Festspielleitung 10:00 – 10:15 Uhr

Kurzvorträge (je 15 min) 10:15 – 12:00 Uhr
Kulturstätten in Bayreuth (BWKI, Andreas von Graffenried)
Markgräfliches Opernhaus (BWKI, Stephanie Kalus-Wolinski)
Markgräfliches Opernhaus Mediensteuerung (SALZBRENNER, Daniel Schreiber)
Installation von Bühnentechnik im Bestand (DEKRA, Felix Malkowski)
Hydraulische Maschinensteuerung Festspielhaus (REXROTH, Volker Kirsch)

Führung Festspielhaus 12:00 – 12:45 Uhr
Technik: Christoph Bauch (TD)
Beleuchtung & Videoanlage: Dirk Andree (Leiter der Beleuchtung)
Haus, Sanierung: Bernhard Klettner (Mitarbeiter TL)

Mittagessen 13:00 – 13:45 Uhr
Restaurant Weihenstephan

Spaziergang zum UNESCO-Weltkulturerbe
“Markgräfliches Opernhaus Bayreuth”
13:45 – 14:00 Uhr

Führung durch das Markgräfliche Opernhaus 14:15 – 15:00 Uhr

Ende der Regionaltagung 15:15 Uhr

Mai
28
Di
Regionaltagung Südwest in Baden-Baden @ Theater Baden-Baden
Mai 28 um 9:00 – 17:00
“Weiterbildungsveranstaltung der DTHG”
Die Regionalgruppe Südwest zu Gast bei den
24. Baden-Württembergischen
Theatertagen
Dienstag, 28. Mai 2019
Theater Baden-Baden
Goetheplatz 1
76530 Baden-Baden
im
Spiegelfoyer
ab 9 Uhr
Eintreffen der Gäste im Spiegelfoyer
9.30 Uhr
Begrüßung und kurze Führung durch das Theater
                  Annelie Mattheis – Festivalleiterin Ba-Wü Theatertage
                  Walter Fäßler – TL Theater Baden-Baden
                  Alexander Roy & Hannes Gerriets – Regionalleiter DTHG
10.45 Uhr
Bustransfer zum SWR
11 Uhr  
Führungen durch die Werkstätten und Fernsehstudios des SWR
              Peter Förderer – Projektmanager SWR
13.30 Uhr
Mittagessen in der Kantine des SWR
14.30 Uhr
Behördenanforderungen an Sicherheits- und Evakuierungskonzepte
am
Beispiel vom Weihnachtsmarkt und anderen Open Air Veranstaltungen in Baden-Baden
             Referent: Walter Mäcken
15.30 Uhr
DTHG Intern  
Wesko Rhode, Karl-Heinz Mittelstädt, Peter Meißner
16.00 Uhr
gemeinsamer Spaziergang zum Theater
Am Abend Möglichkeit zum Besuch einer Vorstellung im Rahmen der 24. Baden-Württembergischen Theatertage
www.theatertage-bw.de
Steuerkartenwünsche für die Vorstellungen können direkt an die Disponentin Anne Liebtrau geschickt werden:
anne.liebtrau@baden-baden.de
„Lehman Brothers“ hat durch seine besondere Spielsituation, bei der das Publikum mit auf der Bühne sitzt, nur 120 Plätze.
„Mitleid. Die Geschichte des Maschinengewehrs“ nur 50 Plätze.
„Wir sind die Guten“ vom Theater Freiburg im SWR Studio 5 fast 300 Plätze.
Allesamt hervorragende Produktionen, aber Karten gibt es nur solange der Vorrat reicht.
Parkmöglichkeiten
Parkgarage unter dem Kurhaus
Parkgarage unter dem Kongresshaus
Wir danken den
Baden-Württembergischen Theatertagen
&
der Firma Gerriets
Jun
17
Mo
THEATER THEATRE TEATRO – EIN LEITFADEN FÜR KULTURGEBÄUDE IN DER URBANEN CITY @ Palais am Funkturm
Jun 17 um 11:00 – 17:00

Premiumplätze für die Theaterkunst
Theater im Herz der Städte

Architektur-, Theater- und Technikgeschichte neu erschließen.

Leitfaden und Orientierungshilfe für den Bau, den Erhalt und die Sanierung von Theatern und Kulturbauten

Begrüßung

Dr. Günter Winands,
Ministerialdirektor und Amtschef bei der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

Mehr Theater wagen!
Wesko Rohde, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Theatertechnischen Gesellschaft

Die Bedeutung des Stadttheaters für die Baukultur
Prof. Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung Baukultur

12:40 Uhr Mittagspause

13:30 Ein Leitfaden für Veranstaltungsorte

13:50 Studie der Uni Köln zur Lüftungsanalyse
Meier-Wiedemann/Caroline Kley

14:30 IM/Material Theatre Spaces
Vermittlungsstrategien für historische und zukünftige Theaterarchitekturen
sowie deren digitale Umsetzung in physischen, augmentierten und virtuellen Räumen

Franziska Ritter, Prof. Bri Newesely, Pablo Dornhege

14:50 Uhr: Das Architekturmuseum Frankfurt
Frau Dr. Jürges*

15:10 Uhr
Akademie für Theater und Digitalität Dortmund
Neue Wege für Kultur und Forschung
Sebastian Franssen, Michael Eickhoff, Wesko Rohde

15:30 Uhr
Chancen der Sanierung: Mitarbeiterzentrierte Arbeitsplatzgestaltung im laufenden Betrieb.
Ein erstes Resümee.
Andreas Mohnke (Riedel Communications)

16:00 Uhr
Podiumsdiskussion:
Die besondere Bedeutung des Theaters für die Stadtentwicklung 4.0
Prof. Oliver Scheytt, Prof. Nagel, Marc Grandmontagne, Wesko Rohde, Hans Joachim Rau, Reinhold Daberto + Gäste

Premium seats for the theatre arts
Theatre in the heart of the cities

A new approach to the history of architecture, theatre and technology.

Guideline and orientation aid for the construction, maintenance and renovation of theatres and cultural buildings

Welcoming
Dr. Günter Winands
Ministerial Director and Head of Office at the Federal Government Commissioner for Culture and the Media

More Theatres dare!
Wesko Rohde, Chairman of the Board of the Deutsche Theatertechnische Gesellschaft

The significance of the municipal theatre for building culture
Prof. Reiner Nagel, Chairman of the Board of the Bundesstiftung Baukultur

12:40 Lunch break

1:30 pm
A guide for venues

1:50 pm
A study by the University of Cologne on ventilation analysis
Meier-Wiedemann/Caroline Kley

2:30 pm
IM/Material Theatre Spaces
Mediation strategies for historical and future theatre architectures and their digital implementation in physical, augmented and virtual spaces
Franziska Ritter, Pablo Dornhege,

2:50 pm
The Architecture Museum Frankfurt
Dr. Jürges

3:10 pm
Academy for Theatre and Digitality Dortmund
New ways for culture and research
Sebastian Franssen, Michael Eickhoff, Wesko Rohde

3:30 pm.

Opportunities for renovation: employee-centred workplace design during ongoing operations.
Andreas Mohnke (Riedel Communications)

4 pm
Podium discussion:
The special importance of theatre for urban development 4.0
Prof. Oliver Scheytt, Prof. Nagel, Marc Grandmontagne, Wesko Rohde, Hans Joachim Rau, Reinhold Daberto + guests

 

Simultanübersetzung Deutsch/Englisch