RoundTable Arbeitsplatz Theater

Was bedeutet das konkret? Welche Berufe betrifft das? Wie groß ist der Bedarf? Wie wirkt man dem Fachkräftemangel entgegen?
Diesen Fragen widmen sich DTHG und der Deutsche Bühnenverein in verschiedenen Gremien gezielt seit einem Jahr, um ausreichend qualifizierte Mitarbeiter im künstlerisch-technischen Bereich jetzt und zukünftig sicher stellen zu können.
Insbesondere geht es hier um die Entwicklung von Branchenstandards über die IGVW (Interessenwirtschaft Veranstaltungswirtschaft), die Feststellung des Personal- und Qualifizierungsbedarfs, die Implementierung des „Lebenslangen Lernens“ sowie die kritische Analyse der Attraktivität des Arbeitsplatzes Theater.
Wie soll Arbeit im Kulturbetrieb im Jahr 2030 aussehen und wie nutzen wir die Möglichkeiten technischer Innovationen für die Gestaltung großartiger Ereignisse? Wie wollen wir weiterbilden und weitergebildet werden?

Moderation:

Tanja Krischer (Deutscher Bühnenverein), Wesko Rohde (DTHG)