Jahreshauptversammlung des Deutschen Bühnenvereins 2017

        PRESSEMITTEILUNG Jahreshauptversammlung am 9. und 10. Juni 2017 in Dresden – Bühnenverein berät über Umgang mit Rechtspopulismus und plant Modernisierung der Verbandsarbeit Am 9. und 10. Juni 2017 tagt die Jahreshauptversammlung des Deutschen Bühnenvereins in Dresden. Im Kraftwerk Mitte treffen sich rund 250 IntendantInnen, VerwaltungsdirektorInnen und KulturpolitikerInnen der deutschen Theater und […]

Wettbewerb „Kultur- und Kreativpiloten Deutschland 2017“ startet

Wettbewerb „Kultur- und Kreativpiloten Deutschland 2017“ startet Heute geht der Wettbewerb „Kultur- und Kreativpiloten Deutschland“ in die achte Runde. Der Wettbewerb richtet sich an alle Kreativen, die mit einer außergewöhnlichen kulturellen oder kreativen Geschäftsidee unternehmerisch tätig werden wollen oder es bereits sind. Das Programm ist Bestandteil der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung. Bundesministerin für […]

Bühnenverein fordert angesichts der zu erwartenden Steuermehreinnahmen Stärkung der Kulturpolitik vor Ort – Wachsender Widerspruch zwischen steigenden Erwartungen und mangelnder Handlungsfähigkeit

PRESSEMITTEILUNG Bühnenverein fordert angesichts der zu erwartenden Steuermehreinnahmen Stärkung der Kulturpolitik vor Ort – Wachsender Widerspruch zwischen steigenden Erwartungen und mangelnder Handlungsfähigkeit Marc Grandmontagne, Geschäftsführender Direktor des Deutschen Bühnenvereins, sieht einen wachsenden Widerspruch zwischen steigenden Erwartungen an die Theater und Orchester einerseits und der gleichzeitigen Marginalisierung von Kulturpolitik andererseits: „Ob es Flüchtlinge in unseren Städten […]

Erstmals Mindestgage für Gastverträge an deutschen Theatern

8. Mai 2017 GEMEINSAME PRESSEERKLÄRUNG VON GDBA, VdO und BÜHNENVEREIN Erstmals Mindestgage für Gastverträge an deutschen Theatern Für die Beschäftigten an deutschen Theatern wird es ab Oktober 2017 Tarifregelungen geben, die erstmals Mindestgagen bei Gastverträgen für Vorstellungen und für Proben vorsehen. Über die für Gastverträge geltenden Regelungen haben sich am 2. Mai 2017 die Künstlergewerkschaften […]

Rudolstadt: Sanierung startet im Herbst

Das Theater Rudolstadt, dessen Spielbetrieb im Großen Haus am 31.12.2016 eingestellt werden musste, wird ab September mit der Sanierungsphase beginnen, die voraussichtlich zwei Jahre dauern wird. Derzeit laufen die Untersuchungen, Planungen und Ausschreibungen. Insgesamt sind 9,5 Millionen Euro dafür eingeplant. weitere Infos hier

Welttheatertag 2017

Die französische Film- und Theaterschauspielerin Isabelle Huppert ist Botschafterin zum Welttheatertag 2017. In ihrer Rede zum 27. März ging sie auch auf den Gemeinschaft stiftenden, Grenzen überwindenden, zusammenführenden Charakter von Theater ein. Der Welttheatertag wird seit 1962 begangen, um die Bedeutung und Wirkung der Bühnenkunst im gesellschaftlichen Kontext zu betonen. Seit nunmehr 55 Jahren findet […]

St. Gallen: nicht kleckern…klotzen

Photo: Andreas Praefcke St. Gallen kann auf eine mehr als 200jährige Theatergeschichte zurückblicken. Was in einer Remise begann wurde 1968 durch einen Neubau des Architekten Claude Paillard ersetzt. Doch inzwischen ist das lange her. Zeit für eine Sanierung. Die Stadt St.Gallen hat sich nun nicht für eine “Salamitaktik” entschieden, sondern will die Generallösung und rechnent […]

Gummersbach: kein Geld für ein neues Theater

Das Theater in Gummersbach wird derzeit nur mit einer Ausnahmegenehemigung, die bis zum Ende der Spiezeit 2018 gilt, betrieben. Dann ist Schluss. Das Haus ist technisch am Ende.  Nun liegt eine Machbarkeitsstudie für den Neubau eines Theaters mit 550 Plätzen vor. Damit hätte die Kreisstadt auch für die Zukunft ein kulturelles Zentrum. Doch die Kosten […]

Schauspielhaus Linz kurz vor der Wiedereröffnung

Am 1. April wird das für rund 9 Millionen Euro sanierte Schauspielhaus in Linz wiedeeröffnet. Dabei wurde der Originalzustand aus dem Jahr 1958 weitgehend wieder hergestellt, zumindest optisch. Technisch wurde das Haus grundlegend saniert. Dabei wurde allerdings die Platzkapazität von 600 auf 500 reduziert. Eröffnungsinszenierung ist Shakespeares STURM.

Verhandlungserfolg: Steigende Vergütungen für Künstler*innen in Theatern und Orchestern

06. März 2017 Gemeinsame Pressemitteilung von Bühnenverein, DOV, GDBA und VdO Verhandlungserfolg: Steigende Vergütungen für Künstler*innen in Theatern und Orchestern Köln – Auf steigende Vergütungen an Stadt- und Staatstheatern sowie an Landesbühnen haben sich am 2. März 2017 die Gewerkschaften DOV (Deutsche Orchestervereinigung), GDBA (Genossenschaft Deutscher Bühnen-Angehöriger) und VdO (Vereinigung deutscher Opernchöre und Bühnentänzer) mit […]